Montag, 1. Oktober 2012

Die Haare eines alten Schaukelpferd restaurieren

Nachdem wir gestern eh den Stubenwagen auf den Speicher gebracht haben, sind wir auch gleich mal im Keller bei meiner Mutter auf die Suche nach altem Spielzeug gegangen.Ein Fundstück: unser gutes altes braunes Holzschaukelpferd.
Es hat unter meinen Geschwistern und mir einige Haare lassen müssen und sah zuletzt so aus:



  
Und auf gehts mit der Renovierung:
Die Mähne war aus einem Band mit aufgenähten Wollhaaren und der Schweif wohl einfach rabiat eingetackert.
In meinem Wollfundus hatte ich zwar keine beige Wolle aber dafür dunkelgrau und eine Nähmaschine habe ich ja sowieso :-) Ein passendes Band habe ich mir dann aus einem alten T-Shirt-Bündchen kreiert:
 Die passende Breite und Länge abmessen und beidseitig mit einer Overlock (oder ZickZack) vernähen
Die  Mähnenlänge bestimmen (ich habe links und rechts 10cm gewählt =20cm) und in Schlaufen die passende Menge an Haaren abwickeln. 
Die Schlaufen durchschneiden und auf das Band legen
Fixieren (ich habe einfach auf einer Seite ein weiteres Band mit Stecknadeln festgesteckt) und zweimal mit kleinem ZickZack drüber nähen. Während des Nähens immer wieder die Haare davor hinsortieren so gehts es dann auch ohne Kleberei oder ähnlichem.
Ich habe vorne noch ein kleines Pony drangemacht.
Dann mit Sekundenkleber festkleben und bei Bedarf noch am Anfang, Ende und Mitte festtackern. Den Schweif für das Loch ein paar Mal mit mit dem Wollfaden umwickeln, gerade abschneiden und auch mit Sekundenkleber fixieren. Tackern hat bei uns in dem tiefen Loch nicht geklappt (mal schauen wie lange er hält :-))
Und dadaaaa hier das Ergebnis:


Sieht doch gar nicht schlecht aus oder :-)
LG Caro

P.S. Kommentare müssten jetzt für Jedermann freigeschalten sein. Also tut euch keinen Zwang an :o)



1 Kommentar:

  1. Hallo Caroline,
    Ha, jetzt hab ich dich doch noch gefunden :-) eine schönen Blog hast du, da werde ich mich gleich mal eintragen. Und das schaukelpferd ist ganz toll geworden.
    Liebe Grüße von nebenan,
    Carmen

    AntwortenLöschen

Ein kleiner Sommer Abschiedsgruß

Bevor die Bilder hier jetzt noch ein Jahr versauern, bekommt ihr von mir heute noch eine Runde Sommer!  Meine Schwester hat sich von mir ...