Dienstag, 9. April 2013

Creadienstag die Sechzehnte: ein Geschenkbriefumschlag

Letztes Wochenende ist eine gute Freundin von unserem Muckelinchen ein Jahr geworden.
Da wir jetzt schon ein paar Mal zusammen einen Musikkurs besucht hatten und die Mama aufgrund ihrer Wurzeln bei vielen Kinderliedern noch nicht ganz textsicher ist, war der erste Teil des Geschenks schnell gefunden.
Jetzt musste aber noch was selbstgenähtes her!
Und da bin ich zufällig wieder über den Schnabelina Loveletter gestolpert, den ich ja schon immer mal ausprobieren wollte :-)
Die Umschlagform, angepasst an das Buch, habe ich selber hinbekommen. Auch die innere Öffnung und die Klappe hab ich einfach freestyle gezeichnet. Einzig, wie man die beiden Teile faltet und wo am besten eine Wendeöffnung lässt, habe ich mir in der Anleitung abgeschaut.
Ich weiss nicht ob euch das auch so geht, aber ich hab da immer einen Knoten im Kopf, wenn ich mir vorstellen will wie was auf links liegen muss, damit dann nach dem Wenden der aha-Effekt kommt ;-)
Die Stoffe sind vom Möbelschweden. 
Innen der bunte Stoff ist ein Reststück von meiner großen Alles drin.
Auf der Rückseite hab ich noch einen Blumenstreifen eingebaut.
Durch glücklichem Zufall passen sogar die Streifen von Klappe und Unterteil "fast" perfekt aufeinander ;-)
Der Häkelpilz ist aus der Anleitung des Monats von der lieben Halitha und bekommt ihr hier.
Ich hab in den Ferien noch ein paar mehr Aplis nach ihren Anleitungen gehäkelt, die zeig ich aber dann ein andermal.
Weitere tolle Inspirationen findet ihr wie immer auf der Creadienstagseite.
LG Caro

Kommentare:

  1. Was für eine süße Idee - und ganz toll umgesetzt! Gefällt mir!!!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich süss geworden.
    LG Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen

Kanga und Ikat Storm ein super Team

Und weiter geht es mit einem RUMS für mich. Ich liebe diesen Kanga! Während ich das hier gerade schreibe habe ich ihn auch an :-) ...