Sonntag, 11. November 2012

Haremshose selbstgemacht

Die Haremshose für eine meiner Schwestern (ich hab zwei davon) ist ja schon seit einiger Zeit fertig und jetzt eeendlich hat sie mit Fotos geschickt. 
Ich hatte sie nämlich auch noch nicht angezogen gesehen :-)


Sie hat ja schon eine heissgeliebte Kauf-Haremshose, die ich mir als Muster gedient hat. Ich hab ne Weile gebraucht, aber dann war es doch simpler als gedacht:

Man braucht ein quadratisches Stück weich fallenden Stoff (Ich habe 1,50 auf 1,50 genommen), Bündchen und Gummiband.

Den Stoff als Dreick legen
 Die beiden Spitzen der geschlossenen Seite sind die Beinöffnungen. Damit diese jetzt groß genug werden, muss die Öffnung noch verbreitert werden in dem man die Weite bestimmt (ich habe 45cm gewählt) und erst ab da die Seite zunäht.


Dadurch entsteht auch von alleine eine weitere Öffnung oben.


Wenn man an dem einen Bein, die Weite hinten dazunimmt, muss man an dem anderen Bei vorne die Weite dazunehmen. Dadurch verteilen sich auch die Falten schöner.

Jetzt unten an den Füßen den Bund umschlagen und ein Gummiband einziehen.

Oben noch mal die Weite checken. Bei mir war es zu eng, da hab ich einfach noch ein Stück oben weggeschnitten.

Bündchen annähen.

Fertig :-)

Ich hoffe es war einigermaßen verständlich!
Wenn es ein paar von euch wirklich interessiert kann ich aber gerne noch eine ausführlichere Anleitung machen :o)

LG Caro



1 Kommentar:

  1. die hose ist echt super geworden!!! und noch besser, wenn man ein so schönes geschenk machen kann :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen

Neue Kuscheljacke mit eigenem Design

Nachdem ich bei der Großen nicht mehr einfach so etwas nähen kann, sondern mir erst ihre "Freigabe" für den Stoff und Applis hole...