Donnerstag, 6. Februar 2014

Eine rumsige Readerhülle

Endlich kann ich auch mal wieder rumsen :-)
Ich habe einen neuen Reader, 
mit dem man endlich auch im Dunkeln lesen kann.
Und natürlich hat er auch gleich eine schicke Verpackung gebraucht!
Die Hülle ist nach der Anleitung von Schnabelina.
Allerdings ohne Verstärkung, da der Filz dick genug ist.
Hat sich auch bei der ip*d-Hülle für meinen Mann bewährt.
Für die Ecken mit dem Gummiband habe ich einfach Doublefleece-Reste verwendet. Und das Garn ist ein wunderbares Neonpink :-)
Das Band auf der Vorderseite ist der Rest von meinem Kameraband.

Hier geht es zu den anderen RUMS-Beiträgen.
LG Caro


Kommentare:

  1. Einpacken! Herschicken!!!

    Gefällt mir super!!

    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, die Lösung mit den Ecken gefällt mir sehr gut!
    übrigens möchte ich dich noch zu meinem Bloggeburtstag einladen ... ich feiere bis zum 22.2. und es gibt jede Menge zu entdecken: Verlosungen, Gastblogs, DIY etc. ... freue mich auf deinen Besuch!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr edel sieht das aus - gefällt mir! Ich hab zwar kein so technisches Gerät, aber wenn ich jemals so was haben sollte, werde ich mir auch so was in der Art nähen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, ich stehe ja total auf die Kombi Wollfilz und bunte Stoffe, so macht das LEsen bestimmt gleich doppelt soviel Spaß :-)
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  5. Würde ich auch genau so für meinen Reader nehmen. Sehr schön

    Liebe Grüße,Bine

    AntwortenLöschen
  6. oh wie schön, das schlichte Grau mit dem Märta-Webband. Ach einfach süß.

    Lg Julchen

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Hülle hast du da genäht.
    Gefällt mir total gut.
    Lieben Gruß Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Die ist so klasse, Caro! :-)

    Ich finde grau mit Neonakzenten sowieso super (sieht man glaube ich auch bei mir *g*) und es ist gerade so viel getüddelt (mit dem Webband), dass es nicht langweilig, aber auch nicht "too much" geworden ist.

    Einfach toll!
    Edel kann ja manchmal auch in bisschen öde sein, aber das hast du erfolgreich vermieden - super!

    Die Anleitung habe ich mir auch schon angesehen und werde sie sicherlich nähen, sollte ich jemals in die Verlegenheit kommen, ein Tablet mein eigen nennen zu können... *g*

    Ganz liebe Wochenendgrüße

    Sabine

    AntwortenLöschen

Kanga und Ikat Storm ein super Team

Und weiter geht es mit einem RUMS für mich. Ich liebe diesen Kanga! Während ich das hier gerade schreibe habe ich ihn auch an :-) ...