Samstag, 5. Januar 2013

Wildspitz...

...ist der Name für eine Geldbeutel-Anleitung, die es als freebook bei farbenmix gibt!
Und da ich schon immer mal einen Geldbeutel nähen wollte, hab ich mir die Anleitung natürlich sofort geholt. 

In der ersten Version hatte ich als Aussenstoff ein Stück einer alten Jeans kombiniert mit dem Innenstoff:
Das hat mir aber irgendwie überhaupt nicht gefallen und auch war die leichte Elastizität des Jeansstoff nicht so ideal...

Deshalb hab ich kurzerhand wieder aufgetrennt und mich gleich noch zum ersten Mal an Leder gewagt :-) 
Zum Glück hatte meine Mutter noch ein paar Leder-Reste, die sie mir kurz vorher gegeben hat!
Der Blümchenstoff war im Zusatzpaket bei meiner Nähmaschine dabei.
 Jetzt gefällt er mir richtig gut 

Ich hab nur gemerkt, dass ich nicht wirklich der Perfekt-Näher bin... Nähprojekte mit einem gewissen Freiheitsgrad sind für mich irgendwie besser geeignet ;-)
LG Caro

Kommentare:

  1. Allergrößtes Kompliment an alle, die Geldbeutel nähen können....ich bin mehr der "freestyler" ....der mit genauem arbeiten echt so seine Probleme hat....
    Ich habe mich noch nie an einen Geldbeutel ran getraut!
    Das hast du mir echt voraus - und ich finde ihn richtig gut!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ist der toll. Ich bin wie auch du und Gisi eher freestyler. Kinder und Jersey ist für mich Ideal, Taschen und geldbeutel - da Krieg ich körperliche Schmerzen, weil es immer so genau sein muss... Aber Kompliment zu deinem tollen Teil!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen

Rainbow Unicorn, Morning Dew und fünf Jahre carohonk

Diese Woche ist Hausmesse bei Swafing. Das bedeutet ihr werdet hier auf meinem Blog die nächsten Tage wieder viel Genähtes sehen.  Die He...