Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom August, 2012 angezeigt.

Klamotten-Recycling...

... finde ich eine richtig tolle Sache! Man kann aus ausgemusterten Erwachsenenteilen noch richtig tolle Kinderklamotten kreieren und hat irgendwie auch noch ein gutes Gefühl dabei ;-) Inzwischen hab ich schon einen ganzen Korb voll, die darauf warten ein neues Kleidungsstück zu werden :-) Dieses Hawaii-Hemd zum Beispiel hat meinem Mann gehört und ist jetzt eine Größe 92 für sein Patenkind: Den Kragen habe ich einfach herausgetrennt, in der Mitte gekürzt und wieder eingesetzt. War zugegebenermaßen ein bisschen frickelig und teilweise handarbeit. Hat sich aber gelohnt!  Der Schnitt ist (leicht modifiziert) aus der Ottobre 3/2012 *Happy Madras*
Der lilane Body war mal ein T-Shirt von mir, dass leider nach ein paar Mal waschen zu kurz geworden ist. (Und das obwohl Makenprodukt ben*ton)
Und dieser Body war ein Schlafanzugoberteil von mir mit dem selben Zu-Kurzproblem. Die Knopfreihe ist einfach wiederverwendet genauso wie die Ärmelbündchen.
Beide Bodys sind nach dem tollen Regenbogenbody…

Sommerhüte nach Schnabelinas Sonnenschein

Wieder mal ein tolles Freebook von Schnabelina:  Schnabelinas Sonnenschein! Bisher sind zwei mit der großen Krempe entstanden.  Für die kleine Maus in 46 

und für eine meiner Schwestern in 62:
Na Schwesterchen gefällt er dir?  Ansonsten behalte ich ihn selber :-P

LG  Caro

Tomatenkompott a la cookzilla

Wir haben dieses Jahr soo viele Tomaten auf dem Balkon, dass wir es fast gar nicht schaffen alle frisch zu verputzen. Deshalb kam mir die Idee für ein Tomatenkompott von cookzilla gerade recht :-)

Ich habe das Kompott dann am Schluss noch eingeweckt. Es schmeckt wirklich sehr lecker und man kann den Sud auch Super als Salatdressing verwenden!
Danke liebe Betty für die Inspiration! LG Caro

Erstes Mal kleine Nähschule

Heute Abend habe ich zum ersten Mal eine Art Nähkurs gegeben :-)
Zusammen mit den Krabbelgruppenmamas kam die Idee auf wir könnten uns doch mal abends ohne Kinder treffen und aus alten Jeans Herbsthosen für die Kinder nähen. Gesagt, getan. Und so war ich heute ein bisschen Kursleiterin. Wir haben geschnibbelt, gequatscht, Sekt getrunken und Lecker Käsekuchen gegessen.  Und ich hab sogar noch ein paar Gambas mit Aioli mitgebracht bekommen :-)  Natürlich haben wir auch einen klassischen Fehler gemacht und hatten dann eine Jeans mit zwei rechten Hosenbeinen ;-) Das Ergebnis des Abends waren dann eine Jeans nach Schnabelinas Hose zum Bodykleid Luisa mit rosa Bündchen und eine Pumpbutz nach femayaja aus braun gemusterten Cord auch mit rosa Bündchen (hab nur leider kein Foto gemacht).  Unser Hose mit den zwei rechten Beinen werde ich trotzdem noch fertig nähen.Wer weiss vielleicht passt sie ja doch einem schlanken Mädel!  
Auf jeden Fall hat es sehr viel Spass gemacht mit den Mädels und wa…

Kleine PumpButz Monster-Parade

So jetzt habe ich mir gedacht ich poste doch mal ein paar aktuelle Werke :-) Und zwar bin ich durch Zufall auf den Blog von femayaja mit ihrem freebook "Pumpbutz" gestossen. Ich hatte damals noch keine Blog und konnte Jeannine die Ergebnisse nur per Mail schicken.  Aber jetzt nutze ich diesen Post doch gleich mal um ihr zu zeigen dass es noch ein paar mehr geworden sind!
Nachdem die erste entstanden ist habe ich bei den Anderen ein bisschen die Länge und den Popo modifiziert. (Ein bisschen zu lang und am Hintern ein klein bisschen zu eng) Der lila Sweat ist von Trigema (Putzlappenverkauf) und das Bündchen von stoffe.de







Diese Version sitzt jetzt perfekt und ist so gar teilweise recycelt. Ich finde wenn man alte Klamotten wieder verwenden kann macht es gleich noch mehr Spass :-) Der Baumwoll-Leinenstoff war mal eine Hose von mir, Bündchen vom Karstadt und stoffe.de Den Schnitt habe ich auch für die beiden Monster-PumpButzen verwendet. Sie sind als Geschenk an Patensohn und gut…

und noch ein paar Ottobre-Werke

Und hier noch ein paar Ottobre-Werke.  Am Dateinamen habe ich gerade gesehen, dass sie alle vom Juni sind.  Das heisst es wird noch ein bisschen was kommen bis ich bei der Gegenwart angekommen bin ;-)
Der Schnitt für die Katzenhose heisst *Little Houses* aus der 1/2012.  Den Katzen-Jersey habe ich auch beim Karstadt Oberpollinger gefunden.  War zum Glück so viel Stoff, dass ich noch einen süßen Langarmbody daraus machen konnte.  Den zeige ich aber ein andermal.
 Diese Hose ist auch aus der 1/2012 und heisst *Little Rabbit*  Den Jersey hatte ich noch in der Schublade, da wollte ich mir glaube ich irgendwann mal ein Shirt draus machen... naja so gefällt er mir eh besser!
Und dieses Gold-Stück (bin fast ein bisschen stolz) ist aus der Sommer Ottobre 3/2012. *Panda* hat eigentlich nur in der Kapuze ein Futter.  Ich habe es aber komplett mit dem Wald-Jersey gefüttert,  um sie in eine Herbst-Jacke umzufunktionieren.  Der weinrote Nicki und auch der Rest sind wieder vom Karstadt Oberpolling…

Das erste Ottobre-Projekt: Schürzenkleid

Nachdem ich dann endlich die Ottobre-Hefte in den Händen hatte,  habe ich mir als erstes Projekt aus der 1/2012  das Schürzenkleid  *Home Sweet Home*  in Größe 80 ausgesucht.
Nur der Hund und die Katze sind eine Eigenkreation,  da mir Baum, Haus und Sonne aus dem ursprünglichen Design nicht 100% gefallen haben.  Der Stoff ist vom Karstadt Oberpollinger.  Mal schauen wann es wirklich richtig passt, noch hat die Maus eher 74 ;-)  LG Caro

HandyMonsta

Vor einiger Zeit bin ich mal im Internet auf ein Foto eines gestricktes Handymonsters gestossen. Ich fand das so eine lustige Idee, dass ich das gleich mal ausprobiert hab:
Ist im Grunde genommen nicht schwer.  In der Breite des Handy die Maschen anschlagen und dann glatt rechts stricken.  Auf der rechten Seite so zusammen nähen dass ein Maul entsteht, umdrehen, Arme dran häkeln und die Augen sind ein paar Knöpfe.  Um das Handy raus und rein zu tun klappt man dann einfach den oberen Teil nach hinten. LG Caro

Sitzauflage für bugaboo selber nähen

Puhh war das (und ist immer noch) heute ein heisser Tag!
Deshalb gabs heute Nachmittag erst mal selbst gemachten Zwetchgendatschi mit Vanilleeis!
Passend dazu will ich euch heute meine selber gestaltete Sitzauflage  für den *bugaboo* Sportsitz zeigen. Man bekommt zwar in der selben Farbe wie die Haube eine Auflage mit dazu, die ist aber furchtbar schwitzig und kommt deshalb im Sommer für die Kinder einfach nicht in Frage.  Man könnte zwar was kaufen aber 80-100 Euro finde ich schon fast eine Frechheit! Deshalb habe ich einfach bei einer anderen Mama ein bisschen bei einem Kaufobjekt recherchiert und dann kurzerhand das mitgelieferte Teil als Vorlage für meine Schablone genommen. So genau muss es zum Glück ja nicht sein.  Und hier das Ergebnis:
Hinten ist es einfacher beiger Frotteestoff und vorne die Kringel habe ich irgendwann mal bei stoffrestposten. de erstanden.  Mir gefällt es sehr gut und ab und zu werden  wir auch darauf angesprochen :-) LG Caro

Wie es anfing...

Genäht habe ich schon seit meiner Teenager-Zeit immer mal wieder  (neben meinen vielen anderen kreativen Hobbys ;-)).  Meist aber eher Geschenke, da ich irgendwie für mich nicht so gut nähen kann...   Der neue Nähwahn hat jetzt mit unserer kleinen Maus und dem Bedarf nach einem Sitzverkleinerer für den Hochstuhl angefangen.  Bei meiner Suche im WWW bin ich dann auf den Blog der rockelfe gestossen mit einer super Anleitung. Hier das Ergebnis:
Dann bin ich erstmal eingetaucht in die Blogwelt  und habe viele tolle Inspirationen gefunden. 
Erste wirklich tolle Entdeckung waren die Ottobre-Zeitschriften.  Da musste ich mir natürlich gleich mal 3 Hefte kaufen :-)

Zu meinem Glück hat dann auch noch meine Mama eine Overlock rumstehen gehabt, die jetzt erst mal bei uns ein neues Zuhause gefunden hat :o) (O-Ton meine Mama: Das ist aber keine Dauerleihgabe) Mal schauen *grins*
Die nächste Entdeckung war Schnabelina's Blog mit ihren supertollen Freebooks  -> dann ging es wirklich los! 
Al…

Strikkedukker Schokominza

Ich habe mir zum Geburtstag im April das neue Buch von Arne und Carlos gewünscht und dann natürlich auch gleich losgelegt!  Das Buch ist wirklich herrlich anzuschauen  und wir haben uns schon in einer lustigen Runde köstlich damit amüsiert ;-) Hier ist sie also: Schokominza.


Unsere kleine Maus findet sie auch sehr lustig und lacht sich immer kaputt wenn Schokominza mit ihren Haaren wackelt.

Und los gehts

Nachdem ich jetzt doch einige Zeit passive fleissige Leserin der vielen tollen Nähbloggerinnen bin und schon so viel von tollen Ideen und freebooks profitiert habe, dachte ich mich ich muss doch auch mal irgendwie zeigen was dabei herausgekommen ist...

Aber erst einmal schauen wie das hier so funkioniert :-)

LG Caro